18.10.2020: TSV Münchingen – SB Asperg 1:2 (0:1)

Auswärtssieg in Münchingen
Vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim Tabellennachbarn aus Münchingen. Beide Teams starteten gut in die Partie und die Zuschauer sahen Torchancen auf beiden Seiten. Angie und Helle hatten im Zusammenspiel den Führungstreffer auf dem Fuß, konnten den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Im Gegenzug rettete uns der Pfosten vor einem Rückstand. In der 10. Minute war es dann soweit. Angie reagierte beim Passspiel zwischen Torhüterin und Abwehr am schnellsten und brachte den SB in Führung. Nach der Halbzeit mussten wir dann einen unglücklichen, aber nicht ganz unverdienten, Gegentreffer einstecken. Von nun an waren wir hellwach und drängten auf die Führung. Während Münchingen mit dem Unentschieden zufrieden war und auf Zeit spielte, versuchten wir das Spiel zu drehen. Unsere Stürmerinnen hatten mehrmals die Möglichkeiten, konnten den Ball aber nicht unterbringen. Erst in der 89. Minute konnte uns der Siegtreffer gelingen. Joker Alannah wurde eingewechselt und spielte eine Flanke passgenau auf Melli, ihr Schuss ging zunächst an den Innenpfosten und rollte dann ins Tor. Die letzten Spielminuten hielt unser Team dicht und wir fuhren mit einem knappen Sieg nach Hause.

04.10.2020: SV Hoffeld – SB Asperg 0:1 (0:0)

Knapper Sieg gegen Hoffeld
Letzten Sonntag trafen wir auswärts auf die spielstarken Aufsteigerinnen aus Hoffeld. Nachdem Hoffeld die ersten beiden Saisonspiele souverän für sich entschieden hatte, bereiteten wir uns auf ein spannendes und ausgeglichenes Spiel vor. Und so kam es auch. Gerade in der ersten Halbzeit war Hoffeld oft einen Schritt schneller und provozierten somit einige Fehlpässe und Ballverluste unsererseits. Die Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab und viele Bälle in die Spitze fanden auf beiden Seiten kaum Abnehmer. Dennoch konnten wir uns durch Patti eine gefährliche 1 gegen 1 Situation erspielen, die aber die Torhüterin aus Hoffeld vereitelte. Somit ging es torlos in die 2. Halbzeit. Wir machten nun vorne mehr Druck und brachten das Hoffelder Spiel durcheinander. Vereinzelt konnten wir nun durch die gut stehende Hoffelder Defensive durchbrechen und für Torgefahr sorgen. Wie z.B. Paulas Abschluss vom 16er, der gerade so von der Torhüterin über die Latte gelenkt werden konnte. In der 74. Minute dann endlich die Erlösung! Aus rund 30 Metern zog Helle einfach mal ab und traf zur 1:0 Führung. Nun machten wir hinten dicht und Dank unserer gut stehenden Abwehrreihe und Torhüterin Lara ließen wir bis auf Fernschüsse nichts mehr anbrennen. Somit konnten wir die knappe 1:0 Führung über die Zeit bringen und freuen uns sehr über den etwas glücklichen, aber wichtigen Sieg gegen die Mädels aus Hoffeld.

23.11.2019 SB Asperg – TSV Leinfelden 5:1 (3:0)

Gelungener Abschluss

Am letzten Spieltag der Saison war der TSV Leinfelden zu Gast. Wir wollten die Hinrunde unbedingt mit einem Sieg beenden, somit starteten wir äußerst motiviert in die Partie. Dies spiegelte sich auch auf dem Platz wieder. Wir übernahmen sofort das Kommando und stürmten in Richtung Gästetor. Über die Flügel kamen wir immer wieder gefährlich in den Strafraum, nur der letzte Pass wollte nicht ankommen. So war es in der 16 Minute Katha, welche sich im Halbfeld den Ball zurecht legte und abzog – 1:0. Keine 10 Minuten später war es Patti, die im Strafraum frei zum Schuss kam und einnetzte. Auch Helle kam des Öfteren zum Abschluss, aber sie konnte den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Unsere Aussenverteidigerin Mella setzte viele Akzente nach vorne und setzte die Gäste deutlich unter Druck. Vor der Halbzeit konnte Angie die 3:0 Pausenführung herstellen. Nach Wiederanpfiff ein ähnliches Bild. Per Direktannahme im Strafraum ließ Angie der Torhüterin keine Chance und erhöhte auf 4:0. Wieder 10 Minuten später eine erneute Direktannahme im Straufraum und auch Melli reihte sich damit in die Torschützenliste ein. Von nun an war die Toreffizienz vorbei und Torchancen wurden schnell verschenkt. Auch die Gästetorhüterin bewahrte ihr Team durch Paraden vor mehr Gegentoren. Im Gegenzug drängte Leinfelden in unseren Strafraum ein. Per Foulelfmeter verkürzten die Gäste in der 77. Minute auf 5:1. Trotz weiterer Bemühungen blieb es am Ende beim verdienten 5:1 Sieg.

Mit diesem Ergebnis und einem überragenden 2. Tabellenplatz beenden wir die Hinrunde.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40