14.10.18: SB Asperg – TSV Münchingen 2 4:2 (3:0)

Sieg gegen noch ungeschlagenen Gegner

Bei strahlendem Sonnenschein war der noch ungeschlagene TSV Münchingen zu Gast. Wir starteten optimal in die Partie, sodass wir bereits in der 3. Minute durch Angie in Führung gingen. Nur zwei Minuten später erhöhte Helle eiskalt zum 2:0. Nun waren die Gäste gefordert, doch durch unsere neu formatierte Abwehrreihe kamen lediglich Fernschüsse auf unser Tor. Auch Freistöße aus gefährlicher Tornähe gingen meilenweit am Tor vorbei. Lediglich ein Lattenschuss der Gäste weckte uns wieder auf und wir erhöhten erneut den Druck. Wieder war es Angie, die nach einem Einwurf alle Münchingerinnen stehen ließ und stark zum 3:0 einnetzte. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren wir erneut die bessere Mannschaft und Stürmerin Angie kam ein drittes Mal an der Münchinger Abwehrreihe vorbei, 4:0. Nach einem Foul im Getümmel im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Dieser wurde unhaltbar verwandelt. Nur kurze Zeit später verkürzte Münchingen auf 4:2 durch einen erst abgeblockten Freistoß. Lediglich durch 2 Standards konnte Münchingen somit verkürzen. Mit dem Willen die 3 Punkte in Asperg zu lassen, gaben wir weiter Gas und hielten die Gäste bis zum Abpfiff gut von unserem Tor fern.
Dieses Spiel zeigt uns, dass wir auch gegen vermeintlich stärkere Gegner gute Chancen haben und wir uns als Aufsteiger nicht verstecken müssen!

Es spielten: L.Trefz, A.Kiederle, R.Kolder (M.Mayer), P.Fischer (N.Them), M.Nowack, A.Riep (3), P.Riep (F.Januzi), K.Trentowski, L.Geiger, L.Ruthardt, H.Nowack (1) (I.Schwille)

 

07.10.18 MTV Stuttgart – SB Asperg 1:5 (0:3)

Ungefährdeter Sieg beim MTV Stuttgart

Auf dem neuen Kunstrasenplatz der Stuttgarterinnen starteten wir gut ins Spiel. Schon nach wenigen Minuten klingelte es im Kasten der Heimmannschaft durch ein Tor von Angie. Nur 2 Minuten später traf unsere Stürmerin erneut. Flügelspielerin Helle erhöhte die Führung auf 3:0 durch einen sehenswerten Alleingang. Nun schalteten wir einen Gang zurück und der MTV kam besser ins Spiel. Großchancen gab es allerdings keine, da unsere Abwehr inklusive Torhüterin nichts anbrennen ließ. Nach der Halbzeit standen die Stuttgarterinnen höher, um uns früher zu attackieren. Dennoch war es Angie, die durch ihren Hattrick den Spielstand auf 4:0 erhöhte. Als Fatty im Strafraum nur noch durch ein Foul zu stoppen war, verwandelte Lauri den fälligen Elfmeter sicher. In der letzten Minute schoss der MTV noch den Ehrentreffer durch einen stark verwandelten Freistoß.

Edit-> Das Ergebnis auf Fußball.de wurde von der Schiedsrichterin versehentlich falsch herum eingetragen.

Am kommenden Sonntag findet das nächste Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Münchingen um 10:30 Uhr statt.

Es spielten: L.Trefz, L.Dambach (R.Kolder), M.Mayer, P.Fischer (F.Januzi), M.Nowack, A.Riep (3) (N.Them), K.Trentowski, L.Rotter, H.Nowack (1)(P.Riep), L.Ruthardt (1), L.Geiger

Bezirkspokal: SB Asperg – FC Remseck-Pattonville 2:1 (1:0)

Einzug ins Viertelfinale

Zur ersten Runde des Bezirkspokals trafen wir direkt auf den letztjährigen Finalisten FC Remseck. Wir starteten gut in die Partie und nach 15 Minuten konnte unsere Angie sich durchsetzten und zum 1:0 einschieben. Remseck kam nun besser ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Unsere gut stehende Verteidigung ließ aber nichts anbrennen. Spätestens an Torspielerin Lara war Schluss. Unsere Paula hatte fast das 2:0 auf dem Fuß, schoss aber knapp am Tor vorbei.
Direkt nach der Halbzeit erhöhten wir auf das wichtige 2:0. Nach Vorlage von Melli konnte Angie ihre Schnelligkeit ausnutzen und erhöhte damit den Spielstand. Erneut erhöhte Remseck den Druck und deren Spielführerin verkürzte durch ein Schuss ins Eck auf 2:1. Wir ließen uns den Sieg trotzdem nicht nehmen und freuen uns auf den Einzug ins Viertelfinale.

Es spielten: L.Trefz, A.Kiederle, R.Kolder (L.Lorenzon), P.Riep (M.Mayer), P.Fischer (F.Januzi), M.Nowack, A.Riep (2), K.Trentowski, L.Bäurle, L.Ruthardt, L.Geiger

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43