27.03.22: SV Hoffeld – SB Asperg 5:1 (3:0)

Punkte bleiben in Hoffeld

Vergangenen Sonntag waren wir bei der spielstarken Mannschaft aus Hoffeld zu Gast. Die Heimmannschaft startete gut ins Spiel und drängte uns direkt in die eigene Hälfte. Mit schön kombinierten Pässen kamen die Hoffelderinnen mehrmals vor unser Tor. In der 17. Minute landete der Ball zum ersten Mal in unserem Netz. Es dauerte nicht lange und Hoffeld erhöhte durch ein schnelles Kurzpassspiel auf 2:0. Wir kamen nun besser ins Spiel und hatten die ein oder andere Torchance zum Anschlusstreffer. Dennoch klingelte es vor der Halbzeit noch einmal in unserem Kasten zum 3:0. In der zweiten Halbzeit hatte man den Gegner besser im Griff. Erneut rettet die gegnerische Latte vor dem 3:1. Der Gegner machte es dann besser und erhöhte auf 4 Tore. Wir mussten einen weiteren Treffer in Kauf nehmen, ehe Paula zum 5:1 Endstand einnetzte.

20.03.22: SB Asperg – Spvgg Feuerbach 0:0 (0:0)

Spiel auf ein Tor

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde trafen wir auf eine dezimierte Truppe der Mädels aus Feuerbach. Aufgrund von mehreren Coronafällen bestritten diese das Spiel ohne Wechselspielerinnen.
Mit Anpfiff der Partie übernahmen wir das Kommando und versuchten durch den Feuerbacher Abwehrblock durchzudringen. Durch die tief stehende Abwehr und die abwartende Spielweise der Gegner konnten anfangs nur wenige gefährliche Torchancen herausgespielt werden. Doch nach einer halben Stunde erarbeiteten wir uns die beste Chance auf die Führung. Nach einer schönen Passkombination konnte Helle frei auf unsere Stürmerin ablegen, welche knapp am leeren Tor vorbei spielte. Kurz darauf reagierte unsere Torhüterin Lara blendend, als die gegnerische Stürmerin im 1 gegen 1 versuchte den Ball über sie zu lupfen. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.
Auch nach der Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz und drängten auf die Führung. Wir schossen aus allen Lagen und versuchten den Ball irgendwie hinter die Linie zu drücken, doch es sollte einfach nicht sein. So konnte Feuerbach einen glücklichen Punkt aus Asperg mit nach Hause nehmen.

13.02.22: TSV Heimsheim – SB Asperg 1:4 (1:0)

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde trafen wir auf eine dezimierte Truppe der Mädels aus Feuerbach. Aufgrund von mehreren Coronafällen bestritten diese das Spiel ohne Wechselspielerinnen.
Mit Anpfiff der Partie übernahmen wir das Kommando und versuchten durch den Feuerbacher Abwehrblock durchzudringen. Durch die tief stehende Abwehr und die abwartende Spielweise der Gegner konnten anfangs nur wenige gefährliche Torchancen heraus gespielt werden. Doch nach einer halben Stunde erarbeiteten wir uns die beste Chance auf die Führung. Nach einer schönen Passkombination konnte Helle frei auf unsere Stürmerin ablegen, welche knapp am leeren Tor vorbei spielte. Kurz darauf reagierte unsere Torhütern Lara blendend, als die gegnerische Stürmerin im 1 gegen 1 versuchte über Lara zu lupfen. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.
Auch nach der Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz und drängten auf die Führung. Wir schossen aus allen Lagen und versuchten irgendwie den Ball hinter die Linie zu drücken, doch es sollte einfach nicht sein. So konnte Feuerbach einen glücklichen Punkt aus Asperg mit nach Hause nehmen.

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43