23.11.2019 SB Asperg – TSV Leinfelden 5:1 (3:0)

Gelungener Abschluss

Am letzten Spieltag der Saison war der TSV Leinfelden zu Gast. Wir wollten die Hinrunde unbedingt mit einem Sieg beenden, somit starteten wir äußerst motiviert in die Partie. Dies spiegelte sich auch auf dem Platz wieder. Wir übernahmen sofort das Kommando und stürmten in Richtung Gästetor. Über die Flügel kamen wir immer wieder gefährlich in den Strafraum, nur der letzte Pass wollte nicht ankommen. So war es in der 16 Minute Katha, welche sich im Halbfeld den Ball zurecht legte und abzog – 1:0. Keine 10 Minuten später war es Patti, die im Strafraum frei zum Schuss kam und einnetzte. Auch Helle kam des Öfteren zum Abschluss, aber sie konnte den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Unsere Aussenverteidigerin Mella setzte viele Akzente nach vorne und setzte die Gäste deutlich unter Druck. Vor der Halbzeit konnte Angie die 3:0 Pausenführung herstellen. Nach Wiederanpfiff ein ähnliches Bild. Per Direktannahme im Strafraum ließ Angie der Torhüterin keine Chance und erhöhte auf 4:0. Wieder 10 Minuten später eine erneute Direktannahme im Straufraum und auch Melli reihte sich damit in die Torschützenliste ein. Von nun an war die Toreffizienz vorbei und Torchancen wurden schnell verschenkt. Auch die Gästetorhüterin bewahrte ihr Team durch Paraden vor mehr Gegentoren. Im Gegenzug drängte Leinfelden in unseren Strafraum ein. Per Foulelfmeter verkürzten die Gäste in der 77. Minute auf 5:1. Trotz weiterer Bemühungen blieb es am Ende beim verdienten 5:1 Sieg.

Mit diesem Ergebnis und einem überragenden 2. Tabellenplatz beenden wir die Hinrunde.

10.11.19: SB Asperg – VfB Tamm 6:2 (1:0)

Derbysieger

Am Sonntag trafen wir im Nachbarschaftsduell auf die Damen aus Tamm. Die erste Halbzeit war zunächst ausgeglichen und spielte sich weitesgehend im Mittelfeld ab. Unser Aufbauspiel war dennoch anfangs von einigen Fehlpässen geprägt. Nach und nach kamen wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige gefährliche Torchancen. Helle setzte sich außen gut durch und war schon am Tammer Torwart vorbei, traf aber aus (mehr oder weniger 😂) spitzen Winkel nur das Außennetz. Kurz darauf tauchten unsere Stürmerinnen Angie und Helle wieder alleine vor der Tammer Torhüterin auf, konnten aber nicht das 1:0 erzielen. Erst durch einen schönen Standard unserer Katha konnten wir kurz vor der Pause in Führung zu gehen.
Nach der Pause ein ähnliches Bild. Die Tammer Angriffe konnte unsere gut stehende Abwehr unterbinden und wir drängten auf das 2:0. In der 49. Minute brachte dann eine Tammerin unsere Stürmerin, die alleine aufs Tor zu lief, unglücklich zu Fall, sodass Tamm die letzten 40 Minuten zu 10. weiterspielen musste. Den folgenden Freistoß konnte unsere Spezialistin Kiara schön ins lange Eck verwandeln. Nur 6 Minuten später erzielte dann Patti nach schöner Flanke von Angie das 3:0. In der 60. Minute konnte dann Tamm den Anschlusstreffer durch einen Freistoß erzielen. Dadurch kam Tamm wieder besser ins Spiel und nutzte unsere Nachlässigkeit, sodass sie nach einem Eckball sogar noch auf 3:2 verkürzten. Nun schaltetet wir wieder einen Gang höher und erspielten uns wieder viele aussichtsreiche Torchancen. Erneut tauchte Stürmerin Angie allein von der Gästetorhüterin auf, konnte den Ball jedoch nicht im Gehäuse unterbringen.
Es war dann Helle, welche eine beruhigende Führung wieder herstellen konnte. Nach den vorherigen ungenutzten Torchancen krönte sich Angie dann doch noch, indem sie in den Schlussminuten einen Doppelpack schnürte und den 6:2 Sieg herstellte.

 

03.11.19: FV Löchgau 2 – SB Asperg 3:2 (1:1)

Knappe Niederlage gegen Löchgau

Am Sonntag trafen wir auf die Reserve aus Löchgau. Diese hatte ihre ersten 7 Spiele so gut wie alle verloren. In den letzten beiden Spielen hatte man sich mit B-Jugend Bundesligistinnen und Spielerinnen der 1. verstärkt & diese Spiele dementsprechend mühelos gewonnen. Wir versuchten dennoch dagegen zu halten und Punkte aus Löchgau mitzunehmen. Direkt der erste Angriff von uns war brandgefährlich, als Laura einen Querpass von Helle nur knapp verpasste. Wenig beeindruckt davon kombinierten sich die Löchgauerinnen auch vor unser Tor und übernahmen nach und nach das Kommando. So konnten die Damen aus Löchgau in der 9. Minute in Führung gehen. Wir ließen den Kopf nicht hängen und erspielten uns nun auch wieder Torchancen, wie beispielsweise Laura,die nach einem Eckball nur knapp an der guten Torhüterin aus Löchgau scheiterte. In der 26. Minute dann der Ausgleich durch Angie, nach klasse Vorlage von Patti. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause. Nach der Pause war es die starke B-Spielerin, welche die erneute Führung für Löchgau herstellte.
Von nun an hatten wir mehr Spielanteile. Unsere Abwehr hatte die starke Offensive der Löchgauerinnen zunächst gut im Griff und wir tauchten immer wieder gefährlich vor dem Löchgauer Tor auf. Dies wurde dann mit etwas Glück belohnt, als eine Löchgauerin per Kopf den Ball ins eigene Tor klärte. Doch Löchgau ließ nicht nach und die tornadoschnelle Flügelspielerin aus der B-Bundesliga „fuchste“ sich durch die ganze Abwehr, legte auf ihre Mitspielerin quer und wir gerieten erneut in Rückstand. Trotz aussichtsreichen Torchancen durch Helle & Susan wollte der Ball einfach nicht mehr ins Tor & wir mussten die Punkte den Löchgauerinnen überlassen..

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43