27.10.19: SB Asperg – VfB Obertürkheim 1:2 (1:1)

Niederlage im Spitzenspiel

Vergangenen Spieltag war der Tabellenführer aus Obertürkheim zu Gast. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich eine spannende Partie, bei dem Obertürkheim mehr Spielanteile hatte. Erst nach und nach kamen wir besser ins Spiel, sodass auch wir gefährliche Distanzschüsse von Patty und Katha aufs Tor bringen konnten. Auf der Gegenseite setzte sich eine Spielerin stark an der Außenbahn durch und legte den Ball quer auf ihre Mitspielerin. Diese kam frei zum Schuss und verwandelte eiskalt. Dennoch dauerte es nur 3 Minute ehe Angie nach Vorlage von Laura zum Ausgleich traf.
Auch nach der Halbzeit sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einem blitzschnellen Konter bewahrte Torhüterin Chanti im 1 gegen 1 die Nerven. Wenige Minuten später landete der Ball nach einem direkten Freistoß dann doch im Asperger Netz. Chancen zum Ausgleich hatten dann Helle und Patti, welche beide an der starken Gästetorhüterin scheiterten. In den Schluss Minuten warfen wir nochmal alles nach vorne und der VfB war nur noch mit verteidigen beschäftigt. In der 90. Minute wurde uns sogar noch ein Elfmeter zugesprochen, welchen die VfB Torhüterin abwehren konnte und somit ihrem Team die 3 Punkte bewahrte. Das Team aus Obertürkheim steht zurecht an der Tabellenspitze, auch wenn in diesem Spiel eine Punkteteilung garnicht so ungerecht gewesen wäre.

20.10.19: FSV Ossweil – SB Asperg 0:10 (0:4)

Kantersieg in Ossweil

Letzten Sonntag waren wir beim FSV Ossweil zu Gast. Gleich zu Beginn des Spiels war klar, in welche Richtung das Spielgeschehen stattfinden wird. Wir kombinierten vor das ossweiler Tor, ehe Helle nach 10 Minuten zur Führung traf. Nur einen Angriff später war Laura für das 2:0 zur Stelle. Vor der Halbzeit machten Angie und Melli das Spiel klar. Mit einem 4:0 ging es dann in die Pause. Ossweil agierte nun defensiver, dennoch setzte sich Patty gleich zwei mal an der Außenbahn durch und erhöhte auf 6:0. Erneut war es Laura und im direkten Anschluss Angie, welche für weitere Tore sorgten. Doch auch Ossweil kam gefährlich vor unser Tor, der Pfosten rettete uns vor einem Gegentreffer. Nach langer Verletzungspause startete Lea erstmalig wieder in eine Partie! Keine 3 Minuten auf dem Platz schon leitete sie das nächste Tor ein. Mit einem Zuckerpass auf Helle musste diese nur noch einschieben. Den zehnten Treffer machte erneut Laura für uns kurz vor Schluss klar. Bei dieser Szene verletzte sich die ossweiler Torhüterin, wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

13.10.19: SB Asperg – FSV 08 Bissingen 5:2 (0:1)

Aufholjagd in der zweiten Halbzeit

Vergangenen Sonntag war der FSV Bissingen zu Gast. Von den Gästen war zunächst nicht viel zu sehen und das Spiel war unter Asperger Kontrolle. Alle möglichen Torchancen wurden von der gut stehenden Abwehr unterbunden. Selbst ein Kopfball nach einer Ecke wollte nicht den Weg ins leere Tor finden. Die riesen Chance hatte dann Helle auf dem Fuß, als der Torwart nicht mehr im Tor stande, jedoch eine Spielerin den Schuss an die Latte köpfte. Auch den direkten Nachschuss hämmerte Patti direkt auf die selbe Spielerin. Und wie es im Fußball so ist, wer vorne nicht trifft, kassiert hinten. So zog eine Bissinger Spielerin aus 20 Metern einfach mal ab und der Ball landete im Winkel. Beflügelt durch das Tor kam Bissingen nun besser ins Spiel. Weitere Tore vor der Halbzeit fielen allerdings nicht. Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns viel vor und wollten in der Chancenverwertung konzentrierter sein. Den Anfang unserer Torserie machte Katha, die mit einem Freistoß der Torspielerin keine Chance ließ. Nun dauerte es nur 10 Minuten, ehe wir das Spiel entschieden. Patti setzte sich stark an der Aussenbahn durch und sah Angie frei an der Strafraumgrenze, diese netzte zum 2:1 ein. Wenige Minuten später war es Patti selber, die sich auf der Flügelposition durchsetzte und zum 3:1 traf. Nur 3 Minuten später sah Kiara, wie Helle durchstartete und den langen Ball konnte Helle sicher verwerten. Ein für uns etwas unnötiges aber trotzdem sehenswertes Tor gelang dann Bissingen, welche von der rechten Außenbahn direkt in den linken Torwinkel trafen. Den Schlusspunkt der torreichen Partie setzte dann Katha, durch einen unhaltbaren Elfmeter.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43