SBA -TV Möglingen 4:3 (2:1) 11.10.2015

Mit einem verdienten  Heimsieg im Derby gegen Mitaufsteiger Möglingen, gelang Asperg endlich der erste Sieg in dieser Saison. Man bleibt zwar weiter Schlußlicht, hat nun aber wieder Anschluß an die Nichtabstiegsplätze. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung. Asperg hatte vor allem ein Plus an Torchancen. Allerdings profitierte man von einer frühen roten Karte für die Gäste, die ab der 26. Min.  ein Mann weniger waren.

Asperg hatte den besseren Start und Chancen in Führung zu gehen. Diese  erzielte jedoch Möglingen in der 25. Minute. Asperg konnte dann innerhalb weniger Minuten den Rückstand in eine Führung verwandeln. Zunächst verwandelte Kapitän D’Angelo einen direkten Freistoß (27. Min.), dann spielte sich Cem Uckan im Strafraum frei und erzielte aus spitzem Winkel das 2:1 (34. Min.).

In der 2. Halbzeit hatte der SBA zwar mehr Spielanteile und auch weitere Torchancen, aber Möglingen hielt dagegen und kam in der 55. Min. zum 2:2. Die Angriffsaktionen der Gastgeber führten dann mit einem Doppelschlag zum 3:2 (75. Min.) und 4:2 (76. Min.) durch N. Kara u. E. Yali. Auch jetzt gaben die Gäste nicht auf und versuchten weiter zum Torerfolg zu kommen. Dadurch gab es für Asperg Konterchancen, die aber nicht genutzt wurden. In der 84. Min. wurde es wieder spannend, als Möglingen der Anschlußtreffer zum 4:3 gelang. Danach kam Asperg aber nicht mehr in Gefahr und brachte den Sieg sicher nach Hause. Allerdings kassierte man in der 89. Min. völlig unnötig noch Gelb/Rot.

Es spielten: A. Campanella, S. Adem, S. Markovic, B. Sencan, C. Kara, N. Kara (1), F. D’Angelo (1), C. Uckan (1), G. Cesaria, A. Seyhan, D. Merola

Eingewechselt: E. Yali (1), D. Andangessi

Spvgg Warmbronn – SBA 4:0 (1:0) 04.10.2015

Beim Tabellenzweiten Warmbronn gab es für Schlußlicht Asperg die zu erwartende Niederlage. Der Sieg der Gastgeber geht völlig in Ordnung. In der 1. Halbzeit hielten die Gäste noch ganz gut mit. In der 2. Halbzeit wurde Warmbronn stärker und erzielte mit einem Doppelschlag in der 52. u. 53. Min. die Entscheidung. Asperg kam nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gastgeber.

Es spielten: A. Campanella, S. Adem, S. Markovic, B. Sencan, C. Kara, N. Kara, G. Cesaria, D. Merola, C. Uckan, F. D’Angelo, D. Adangesi

Eingewechselt: A. Seyhan, E, Seyhan

 

Neuer Trikotsponsor: Waldhaus Ludwigsburg   Club-Cafe-Biergarten – Die Herrenmannschaft bedankt sich sehr herzlich bei ihrem neuen Trikotsponsor!

TSV Korntal – SB Asperg 2:1 (0:0) 27.09.2015

Beim Auswärtsspiel in Korntal war mehr drin als eine knappe Niederlage. Aber wenn es mal schlecht läuft, dann richtig. Gleich in der Anfangsphase des Spiels hatte der SBA drei klare Torchancen, konnte diese aber wie so oft in dieser Saison  nicht nutzen. In der zweiten Hälfte der 1. Halbzeit waren dann die Gastgeber die bessere Mannschaft, nutzten aber ebenfalls ihre Torchancen nicht.

Gleich mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff ging Korntal mit 1:0 in Führung (46. Min.). In der Folgezeit sahen die Zuschauer dann ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 77. Min. gelang Korntal das 2:0. Danach übernahm Asperg das Kommando und drückte Korntal in deren Hälfte. Die Gäste vergaben aber erneut klarste Torchancen. Dreimal reagierte auch der Keeper der Gastgeber hervorragend. Erst in der Nachspielzeit (90.+3) gelang dann der Anschlußtreffer. Als Asperg sich sofort nach dem Anstoß den Ball von Korntal erkämpfte und mit einem schönen Spielzug Davide Merola freispielte, lag sogar das 2:2 sprichwörtlich in der Luft. Leider ging aber die Direktabnahme von Davide über das Tor.

Mit dieser weiteren Niederlage bleibt man ohne Punkte Tabellenletzter. Die Mannschaft hat aber Moral gezeigt und wird weiter kämpfen.

Es spielten: A. Campanella, S. Adem, B. Sencan(1), S. Markovic, C. Kara, N. Kara, F. D’Angelo, C. Uckan, D. Andangesi, A. Seyhan, D. Merola

Eingewechselt: G. Landolfo, G. Cesaria, E. Seyhan