SB Asperg – TSV Heimsheim 4:5 (3:3) 17.10.2015

Vermeidbare Niederlage gegen den Meister

Asperg erwischte einen Traumstart, als Tugce (2.) mit einem Eckball zum 1:0 traf. Kurz darauf (4.) hätte sie auf 2:0 erhöhen müssen, doch die Gästetorhüterin verhinderte dies reflexartig. Danach kreuzte der Gast dreimal vor unserem Tor auf und innerhalb von 5 Minuten (8./9./12.) führten sie mit 1:3. Doch die B-Mädels meldeten sich in diesem temporeichen Spiel zurück. Tugce (26.) verkürzte auf 2:3 und Patty (29.), die von Julia super freigespielt wurde, glich zum 3:3 aus. Der offene Schlagabtausch setzte sich in Hälfte zwei fort, alles war für beide Teams möglich. Ein verhängnisvoller Fehler bestrafte der TSV zum 3:4. Die 3:5 Vorentscheidung dann in der (63.). Zu spät fiel das 4:5 von Lynn (78.). Es hat heute nicht die bessere , sondern die cleverer agierende Mannschaft gewonnen. Ein Dank an Feyza, die kurzfristig als Torwart einsprang.

Es spielten: Feyza, Izem, Sina, Zehra, Christina, Lynn (1), Julia, Patty (1), Tugce (2)

Trainer: W. Riep

SV Sternenfels – SB Asperg 3:1 (3:1) 10.10.2015

Schmerzliche Niederlage

Ersatzgeschwächt reisten wir zum entfernt liegenden SV Sternenfels. Kurz vor Spielbeginn waren dann doch noch 9 Spielerinnen an Bord (ohne Auswechselspielerinnen). Unsere sonst so sicher stehende Abwehr hatte heute in der ersten Hälfte einige Unstimmigkeiten, die vom Gastgeber gnadenlos ausgenutzt wurden. Zuerst die Führung der Gastgeberinnen (17.), da keine den Ball aus dem Fünfer herausschlug, dann ein etwas schmeichelhafter Elfer (19.), brachten den SBA früh auf die Verliererstraße. Einen Funken Hoffnung gab es dann nach einem Freistoss von Patty (25.), als der Ball irgendwie im Tor zum 1:2 Anschluß landete. Erneut schlecht sahen wir dann beim 1:3 aus. Nach der Pause wurde es spielerisch um einiges besser, die Defensivabteilung stand nun und vorne waren bei herausgespielten Chancen das Glück nicht auf unserer Seite. Kurz vor Schluß wäre es zum 2:3 gekommen, doch leider pfiff der Unparteiische diese Situation unerklärlicher Weise ab.

Es spielten: Berivan, Julia, Sina, Anna, Zehra, Christina, Maike, Patty (1), Izem

SB Asperg – TSV Ludwigsburg 4:0 (2:0) 26.09.2015

Derby-Sieg gegen den TSV Ludwigsburg!

Ganz nebenbei: Nach 15-monatiger Abstinenz haben Aspergs B-Juniorinnen wieder die Tabellenführung erklommen.

Heute, gegen den Nachbarn aus Ludwigsburg, nickte Patty (3.) gleich die erste Chance des Spiels zur 1:0 Führung ein. Julia (13.) überlupfte die Gästetorhüterin zum 2:0. Danach war der SBA das klar dominierende Team und hätte bis zur Halbzeit gut nachlegen können. Auch in Hälfte zwei hielt man den Gegner meist vor dem eigenen Tor. Richtige Chancen waren nur auf Asperger Seite zu verzeichnen. Als Izem (42.) im Strafraum von den Beinen geholt wurde, schnappte sie sich den Ball selbst und drosch den Elfer knallhart zum 3:0  in die Maschen. Dann hatte unsere Torhüterin Berivan an einem für sie eher ruhigen Vormittag doch noch etwas zu tun, als sie einen Elfmeter der Gäste (68.) hielt. Die zur Zeit in Frühform aufspielende Izem (76.) machte beim 4:0 den Deckel drauf.

Es spielten: Berivan, Izem (2), Zehra, Anna, Christina, Feyza, Julia (1), Patty (1), Tugce, Anesa, Laura

Trainer: W. Riep

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16