FSV Ossweil – SB Asperg 2:2 (2:2) 19.11.2014

2 Punkte verschenkt

Das Spiel beherrscht, mit einem klaren Chancenplus und dennoch wieder nicht den Platz als Sieger verlassen! Dabei legten wir einen Blitzstart hin, Tugce (4.) verwandelte einen Freistoss flach und trocken zum 1:0. Auch dem Gastgeber gelang per Freistoss, fast an der Aussenlinie, das Tor zum 1:1 Ausgleich (24.). Postwendend brachte uns Paula (25.) mit einem Abstauber zum 2:1 wieder in Führung. Unverständlicherweise ließ der Schiedsrichter, obwohl es überhaupt keine Veranlassung dazu gab, drei Minuten nachspielen. In dieser 3. Spielminute der Nachspielzeit fingen wir erneut, wie kann es anders sein, durch einen Freistoss das 2:2. In der 2. Halbzeit riß Asperg noch mal das Ruder an sich und spielte sich Chance für Chance heraus. Entweder hielt die FSV Torhüterin oder man vergab fahrlässig. So blieb es bis zum Ende torlos. Irgendwie ist es in dieser Saison wie verhext, wir bieten jedem Gegner Paroli, sind meistens das bessere Team, aber vom Glück verlassen.

Es spielten: Berivan, Tugce (1), Ayse, Sina, Tia, Zehra, Paula (1), Izem, Francesca, Anesa

Trainer: W.Riep

SB Asperg – TSV Ottmarsheim 5:0 (2:0) 08.11.2014

Befreiungsschlag gelungen

Die Aspergerinnen drückten vom Anstoss weg die Gäste in deren Hälfte und hätten früh in Front gehen können, leider scheiterte Tia (4.) nur am Pfosten. Nach einer guten Viertelstunde war es soweit, als Izem (18.) schön freigespielt wurde verwandelte sie zum 1:0. Im Vorwärtsgang ging es weiter und die heute von allen engagierte Leistung wurde von Francesca (31.) mit dem 2:0 belohnt. Nach der Pause das gleiche Bild, der SB A war klar überlegen. Ein herrlich geschlagener Eckball von Tugce staubte die erste aufgerückte Abwehrspielerin Zehra (53.) zum entscheidenen 3:0 ab. Die nächste Defensivspezialistin Ayse (70.) machte sich mit dem 4:0 selbst ihr eigenes Geburtstagsgeschenk. Den Schlußpunkt setzte Paula (75.) , von der Grundlinie aus brachte sie das runde Leder scharf herein und die Gästetorhüterin lenkte den Ball ins eigene Tor zum 5:0 ab.

Es spielten: Berivan, Tugce, Ayse (1), Anna, Zehra (1), Tia, Paula (1), Francesca (1), Izem (1), Laura

Trainer: W.  Riep

SGM Sachsenheim – SB Asperg 4:2 (1:2) 20.10.2014

Kein Glück im Nachholspiel

Gegen einen spielstarken Gegner gingen  die B-Mädels konzentriert zu Werke, doch leider standen sie am Ende unverständlicherweise wieder mit leeren Händen da. Der SBA setzte zu Beginn auf Konter und durch einen dieser Nadelstiche gelang Francesca (6.) mit ihrem Schuß unter der Latte die 1:0 Führung. Die laufstarke Paula (25.) sah dann, dass die Torhüterin zu weit  vom Tor stand und zog von der Außenlinie ab. Dieser Ball landete zum 2:0 im Netz. Durch ein unglückliches Gegentor (28.) verkürzte der Gastgeber auf 2:1. Julia (40.) hatte das 3:1 auf dem Fuß als sie alleine auf und davon ging, scheiterte aber an deren glänzend parierendem Keeper. In der 2. HZ drückte Sachsenheim auf den Ausgleich und traf zum 2:2 (59.). Der erstmalige Rückstand (70.) war vermeidbar. Leider übersah der sonst meist gut leitende Schiedsrichter ein klares Handspiel der SGM im Strafraum. Mit dem Schlußpfiff fingen wir noch das 2:4. Leider ist es in dieser Saison wie verhext, man bietet jedem Gegner Paroli und ist am Ende der Unglücklichere.

Es spielten: Berivan, Izem, Sina, Ayse, Tia, Francesca (1), Paula (1), Julia, Tugce, Sara, Zehra

Trainer: W. Riep

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17