10.02.19 Turnier in Mühlhausen

Das letzte Turnier der Saison 2018/19 bestritten wir in Mühlhausen.

Die Vorzeichen standen denkbar ungünstig. Unsere „Aushilfs“-Torhüterin mußte beim D-Turnier in Salach spielen, so dass wir ohne „gelernte“ Torfrau antraten. In der ersten Begegnung stand dann auch noch der Turnierfavorit FV-Löchgau parat. Die anderen Gegner in unserer Gruppe sind ebenfalls sehr stark. Na dass kann ja was werden…….

Nach einem rießen Kampf konnten wir erhobenen Hauptes vom Platz gehen – eine knappe 0:2 Niederlage gegen Löchgau kann sich durchaus sehen lassen. Sofija hatte sich zwischen die Pfosten gestellt und durch ihre ruhige Art der Mannschaft genügend Rückhalt gegeben. Als nächstes stand das Juniorteam Sulzbach/Oppenweiler 1 auf dem Platz, gegen die wir beim Turnier Sülzbach 6:1 verloren hatten. Aber diesmal konnten wir sie niederringen. Am Ende konnten wir einen knappen und umkämpften 3:2 einfahren. Im Tor stand diesmal Charleen – fehlerfrei. Nun stand mit dem SV Fellbach der vermeintlich einfachste Gegner bereit. Nach viel murks und unverständlicher Spielschwäche konnten wir trotzdem mit 2:1 gewinnen. Alex hatte diesmal „Dienst“ im Tor und konnte beim Gegentor nichts machen. Die Ansprache von Giovanni nach dem Spiel war deutlich, denn der nächste Gegner waren die Biegelkicker….. Lange plätscherte das Spiel so dahin, bis Jocker Franzi von der Bank kommend nach langer Durststrecke 2 tolle Tore erzielte. Dies war gleichzeitig der Endstand und absolut unerwartete 2.Platz hinter Löchgau in der Gruppe. Den Kasten hielt diesmal Morena sauber.

Das Viertelfinale ging nun gegen die Hausherren aus Mühlhausen. Die legten auch gleich los wie die Feuerwehr und gingen mit 1:0 in Führung. Man merkte den Aspergerinnen den hohen Aufwand der Vorrunde deutlich an. Die Kräfte schwanden zusehens. Kurz vor Schluß konnte Franzi nach einer Eckballverlängerung mit dem Knie einnetzen und die Mannschaft ins 9 Meter schießen retten. Dies konnten mit etwas Glück und der „Hexerin“ Charleen im Tor gewonnen werden.Sofija hatte den entscheidenden 9er verwandelt. –Halbfinale !!!!!

….und ein wiedersehen mit den Biegelkickern, die den Gruppensieger der Gruppe A aus dem Turnier beförderten…

Hoffentlich hält das Knie von Maike ….., die Schmerzen nehmen zu….. Mit dem Anpfiff des Halbfinales gerieten wir in die defensive. Die Kräfte waren nahezu aufgebraucht….- ..und dann gings ziemlich schnell in Rückstand. Die Mädels konnten einfach nichts mehr entgegnsetzen. Maike konnte dann noch den Ehrtentreffer zum 1:4 erzielen. Tolle Leistung Mädels ! Das Spiel um Platz 3 ging dann gegen den gestrandeten Favoriten Löchgau. Ein letztes Aufbäumen ! Nachdem nochmals alle Kräfte mobilisiert wurden, konnten wir lange paroli bieten. Letztendlich mußten wir eine knappe 0:1 Niederlage hinnehmen und somit mit Platz 4 zufrieden sein.

Das schönste war allerdings, dass wir gegen beide Finalisten und somit auch gegen den Turniersieger (1.Sulzbach/Oppenweiler – 2.Biegelkicker) in der Gruppenphase gewinnen konnten. Dies war so nicht zu erwarten und zeigt die Tolle Leistung der Mannschaft und des Trainers.   Bravo und weiter so !!!!

Gez. Simon Hiel

Jugendleiter SB-Asperg

 

 

27.01.19: C-Mädels mit Platz 3 in Deizisau

Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigerten sich die Mädels und belohnten sich dann mit überzeugenden Auftritten mit dem 3. Platz!

Ergebnisse:

SB Asperg . SG Schorndorf 1:8

SB Asperg – TSV Deizisau 0:5

TSV Eschenbach – SB Asperg 0:3

SB Asperg – TB Ruit 2:1

FC Esslingen – SB Asperg 0:0

Es spielten: Morena, Maike, Alex (1), Sofia (1), Josephine, Franzi, Lamia (3)

17.11.18: SB Asperg – SV Leonberg/Eltingen 6:2 (4:1)

C Mädels weiter in der Erfolgsspur!

Beim letzten Heimspiel der Hinrunde war die SV Leonberg/Eltingen zu Gast in Asperg. Motiviert starteten wir in die Partie und erspielten uns schnell erste Chancen welche wir nicht zur Führung nutzen konnten. In der 17. Minute machte es Alex besser und erzielte mit einem starken Freistoß die verdiente Führung. Die Freude hielt nicht lange und die Gäste erzielten schnell den Ausgleich. Weiter drückten wir auf das Gas, mit drei schnellen Toren innerhalb von 5 Minuten schossen uns Lamija, Morena und Sophia zur 4:1 Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, wir standen dank unserer stabilen Defensive Gilda, Alex und Maike sehr sicher und Ronja spielte als Torhüterin super mit. Bereits in der 40. Minute brachte Sophia ihr Team weiter in Führung, nach dem sie die Torhüterin locker ausspielte und einschob. Die Gäste wurden nun etwas ruppiger in ihrer Spielweise und die mitgereisten Fans brachten von außen unnötig Unruhe in das Spiel. Davon unbeeindruckt zeigten wir weiter unser Können und so erzielte Charleen das verdiente 6:1. Unsere Jolle, welche uns von der D Jugend aus unterstützte, brachte auch nochmal Schwung rein und machte ein super Spiel. Kurz vor Schluss stolperten wir im Tumult den Ball noch ins eigene Tor.

Mit nun drei ungeschlagen Spielen in Folge freuen wir uns auf unser letztes Spiel der Hinrunde am 1.12 in Fellbach.

Es spielten: Ronja, Gilda, Maike, Alex (1), Sophia (2), Lamija (1), Jolle, Charleen (1) und Morena (1)

1 2 3 4 5 6 7 8 9