23.11.19 SB Asperg – FSV 08 Bissingen 14:1 (7:1)

Schützenfest gegen Bissingen

Im letzten Heimspiel der Hinrunde war der Tabellenletzte aus Bissingen zu Gast. Wir starteten gut und gingen schnell in Führung. Die Gäste hielten anfangs aber gut dagegen und so konnten sie den Ausgleich erzielen. Davon wieder motiviert bestimmt wir nun das Spielgeschehen und erspielten uns Torchance um Torchance, so erhören wir bis zu Halbzeit auf 7:1. Mit neuem Schwung ging es weiter in Hälfte zwei in der wir das Ergebnis weiter in die Höhe schraubten und letztendlich hoch verdient mit 14:1, dank Toren von Morena, Nina, Jolle, Lüba und Sofia gewinnen konnten.

 

16.11.19: SB Asperg – FC Welzheim 06 2:1 (1:1)

Sieg nach spannendem Spiel

Bei frostigen Temperaturen war heute der Tabellennachbar aus Welzheim zu Gast im Osterholz. Dementsprechend entwickelte sich gleich zu Beginn eine ausgeglichene Partie, welche sich zunächst viel im Mittelfeld abspielte. Torchancen waren auf beiden Seiten Fehlanzeige. Nach 20 Minuten starteten die Gäste einen Konter, nach einem Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft setzte sich die Außenspielerin durch und musste nur noch ins leere Tor einschieben. Davon Wach, kamen wir besser in die Zweikämpfe und kamen auch gefährlicher vor das Tor der Gäste. Nach einem unserer wenigen guten Angriffe in der ersten Hälfte, konnte Morena mit einem gezielten Schuss ins lange Eck den Ausgleich erzielen. Mit diesem Ergebnis 1:1 ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel nahmen wir uns viel vor und wollten das Spiel an uns reisen. So hatten dann auch Sofia, Lüba und Alessia die Chancen auf die Führung. Mitte der zweiten Hälfte war es dann Suzi welche einen Abpraller nutze und im Tor unterbrachte – 2:1! Nun waren die Gäste gefordert, dank unserer stabilen Defensive und starken Torhüterin, konnten wir die Angriffe gut unterbinden und die Führung über die Zeit bringen.

 

12.10.19: SB Asperg – SV Hegnach 5:5 (1:4)

C-Mädels mit starker Aufholjagd 

Bei bestem Fussballwetter war der SV Hegnach zu Gast in Asperg. Motiviert starteten wir in die Partie, doch die Gäste gingen gleich mit ihrem ersten Torabschluss in Führung nur kurze Zeit später erhöhten sie zum 0:2. Die körperlich überlegenen Gäste spielten sehr sicher und wir kamen nicht richtig ins Spiel. So erzielten sie in der 20. Minuten bereits ihr drittes Tor. Durch einen unserer Angriffe erzielte Lüba den Anschlusstreffer, doch Hegnach setzte vor der Halbzeit noch einen drauf und so ging es mit einem 1:4 Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir eine Aufholjagd starten, wir erspielten uns gleich zu Beginn gute Chancen doch die Torhüterin parierte. So waren es wieder die gute Offensive der Gäste die zum 1:5 erhöhten. Davon ließen wir uns nicht beunruhigen und spielten ruhig weiter, Sofia brachte uns mit 3 tollen Toren zurück ins Spiel und Lüba schoss uns kurz vor Schluss zum 5:5 Ausgleich.
Dank dieser starken zweiten Hälfte und einer super Aufholjagd behalten wir den einen Punkt in Asperg.
Nächste Woche geht es um 15 Uhr in Schwieberdingen weiter.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11