SB Asperg – FV Kirchheim 5:2 (2:0) 13.03.2015

Weiter auf dem Vormarsch sind die Asperger D-Mädchen. Im Heimspiel gegen Kirchheim war in der Anfangsviertelstunde allerdings noch keine Tendenz erkennbar wohin die Reise heute geht. Dann trat Anesa zum Eckball an und die aufgerückte Zehra (18.) drückte per Volley zur 1:0-Führung ein. Fast eine Kopie beim nächsten Treffer, erneut mußte eine stark getretene Ecke von Anesa herhalten, in der Mitte schaltete wieder Zehra (27.) am schnellsten und der 2:0 Halbzeitstand war perfekt. Nach der Pause kam es innerhalb von 3 Minuten zur Entscheidung, die eingewechselte Chiarra (32./34.) traf per Doppelpack, zuerst nach schöner Einzelleistung zum 3:0, danach mit der 4:0-Entscheidung. Weniger Dramatisch war der 4:1 Anschlußtreffer der Gäste (49.). Die Zuschauer durften sich in den Schlußminuten noch über 2 Tore freuen, dem 5:1 von Anesa (58.) und dem 5:2 Endstand (59.).

Es spielten: Linnea, Zehra (2), Daniela, Lena, Franziska, Lisa, Anesa (1), Chiarra (2), Alessia, Maria

Trainer: Pasquale, Anna, Wolfgang

SV Horrheim – SB Asperg 0:1 (0:0) 06.031.2015

Unsere D-Juniorinnen wollten in der neu eingeteilten Kreisstaffel 2 gleich zeigen, dass sie keine unbedeutende Runde spielen möchten. Gut geordnet begann man das Spiel, allerdings schlichen sich bei beiden Teams durch den schwer bespielbaren Rasen immer wieder kleine Fehler ein. In der ersten Hälfte begegneten die Mannschaften auf Augenhöhe, so wurden ohne größere Ereignisse torlos die Seiten gewechselt. Der SBA gab nach Wiederanpfiff sofort den Ton an, vergaß es aber durch einige Einschußmöglichkeiten ein Tor zu erzielen. Da auch unsere sicher stehende Hintermannschaft um Abwehrchefin Zehra wenig zuließ und unsere Torhüterin Linnea die wenigen Fernschüsse sicher hielt, blieb das Spiel lange Zeit ohne Tore. In der 54. Spielminute war es dann endlich soweit, die wohl beste Spielerin auf dem Feld Anesa erzielte mit einem knallharten Schuss den 1:0 Siegtreffer und wurde zum ,, Girl of the Match”. Mit den ersten 3 Punkten im Gepäck wurde dann die lange Heimreise angetreten.

Es spielten: Linnea, Zehra, Franziska, Lena, Lisa, Anesa (1), Chiarra, Daniela, Alexandra, Bianca

Trainer: Pasquale, Anna, Wolfgang

Hallenmeisterschaft Auf dem Römerhügel am 09.11.14

Beim ersten Hallenspieltag in Ludwigsburg sahen wir engagierte D-Juniorinnen. Das erste Spiel gegen den Favoriten aus Heimsheim wurde ganz unglücklich 0:1 verloren. Der SBA hatte dabei die besseren Chancen, die beste hatte Anesa als der Ball nach einem Innenpfostenschuss sich es anders überlegte und ins Spielfeld zurückkehrte, konnte aber keine zählbar verwerten. Auch gegen Kirchheim hatten die Aspergerinnen mehr Spielanteile. Bei dem 0:0 war der Gegner am Ende zufriedener. Zum Schluß gegen Biegelkicker 2 war es dann ein Duell auf ein Tor. Nach grob fahrlässig ausgelassenen Einschußmöglichkeiten war es Anesa gewesen, die den hochverdienten 1:0-Siegtreffer erzielte.

Mit nun 4 Punkten aus 3 Spielen hat man noch alle Möglichkeiten sich in 14 Tagen für die Zwischenrunde zu Qualifizieren.

Es spielten: Linnea, Zehra, Julia, Lisa, Anesa (1), Lena, Daniela

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20