2. Platz in Heimerdingen (06.07.2014)

Einen schönen Saisonabschluß machten sich die D-Juniorinnen mit dem letzten Feldturnier. Den ersten Gegner Sachsenheim hatten wir im Griff, umso erstaunlicher lag man mit deren ersten Angriff 0:1 zurück. Die Mädels kämpften weiter und Patty brachte mit einem Doppelschlag die Wende zum 2:1 Endstand. Heimerdingen hielt dann gut dagegen und war am Ende beim 0:0 glücklicher als wir mit diesem Punkt. Hoffenheim nutzte drei ihrer Torchancen zum gerechten 0:2 über uns. Im Halbfinale dominierte Asperg die Partie gegen Donzdorf klar nach Belieben, doch Donzdorf rettete sich ins Neunmeterschießen. Juliana im Tor war es zu verdanken, das wir trotz einiger Fehlschüsse ins Finale einzogen. Nun hatten wir uns auf den ,, Bundesligist ” Hoffenheim besser eingestellt und waren gleichwertig. Mit einem Handspiel verschaffte sich eine Gegenspielerin eine Eigenvorlage und traf zum etwas schmeichelhaften 0:1 Endstand. Auch mit diesem unglücklichen Ausgang, freuten sich die D – Juniorinnen über einen 2. Platz.

Es spielten: Juliana, Kristina (1), Katharina F. (1), Lisa, Anesa, Patricia (2), Maike, Lena

Trainer: A.Ludwig, A. Rittershaus, W.Riep

SB Asperg – Spvgg Warmbronn 2:2 (0:0) 30.05.2014

Die Unentschieden-Könige aus Asperg spielten auch im letzten Saisonspiel 2:2. Wenn man nun die Abschlußtabelle anschaut, sieht man, dass der SB Asperg von den zehn Partien auch nur zwei, wie der Meister, verloren hat. Es wäre also bei diesen vielen engen Spielen viel mehr als der 4. Platz am Ende drin gewesen. Handicap war leider auch, dass wir nur in einem Spiel die komplette Truppe aufbieten konnten. Heute gegen Warmbronn hatten die Aspergerinnen im ersten Durchgang viel mehr Feldvorteile und eine Riesenchance kurz vor dem Seitenwechsel ausgelassen. Dann der Schock in der 40. min., als die Gäste zuvor mehr investierten und 1:0 in Front gingen. Die letzten acht Spielminuten hatten es dann in sich. Maike (52.) traf nach mehrmaligem proben zum 1:1. Der Gast (54.) führte wieder durch einen Deckungsfehler. Den Schuss von Maike (59.) konnte die Gästetorhüterin nicht festhalten und lenkte den Ball zum 2:2 Endstand ins eigene Netz. Als Qualifikationsmeister belegten die D-Juniorinnen in einer starken und ausgeglichenen Kreisstaffel 1 am Ende den vierten Platz.

Es spielten: Juliana, Zehra, Julia Be., Anesa, Patricia, Maike, Christina Z., Katharina F.

Trainer: W. Riep, A. Ludwig

FC Marbach – SB Asperg 2:2 (2:2) 26.05.2014

Auch im Nachholspiel kamen die D-Juniorinnen nicht über ein Unentschieden hinaus. Wie jetzt schon gewohnt ersatzgeschwächt dominierte der SB A die Anfangsphase, ließ aber die eine oder andere Gelegenheit zum Torerfolg aus. Die Heimmannschaft nutzte dann einen Abwehrpatzer gnadenlos zum unverdienten 1:0 aus (6.). Schon kurz darauf erzielte Maike (9.) mit einem satten Linksschuß den 1:1 Ausgleich. Beim nächsten Mißgeschick im eigenen Strafraum bedankte sich Marbach (17.) nochmals zur erneuten Führung. Die gut aufgelegte Patty (26.) brachte uns mit dem 2:2 zurück ins Spiel. Nach diesem Ausgleich drängte Asperg auf den Siegtreffer, doch der wollte nicht mehr fallen, so mußte man sich wie schon so oft in dieser Saison mit nur einem Punkt begnügen, obwohl 3 Punkte drin gewesen wären. Gute Besserung an die Marbacher Spielerin, die sich Mitte der zweiten Halbzeit verletzte und nach dem Spiel ins Krankenhaus mußte.

Es spielten: Juliana, Kristina, Julia Be., Zehra, Patricia (1), Maike (1), Anesa, Christina Z.

Trainer: W. Riep, A. Ludwig

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20