TSV Münchingen – SB Asperg 3:3 (1:0) 21.03.2014

Große Enttäuschung im Asperger Lager nach zwei verschenkten Punkten. Über 60 Minuten war der SBA das tonangebende Team, mit gefühlten 80% Ballbesitz und Torchancen für drei Spiele. Man dachte als Yvette(10.) das 1:0 gelang, dass das Spiel seinen gewohnten Lauf nimmt. Aber man ging mit den etlichen Torchancen grob fahrlässig um. So kam es ca.in der 40. min. wie es kommen musste, der Gegner tauchte das erste Mal vor unserem Tor auf und glich unglaublich zum 1:1 aus. Dann traf Maike zweimal und nach dem 3:1 hätte es heute auch einen hohen Sieg geben können, doch der TSV kam durch unsere heute löchrige Abwehr, in der Abwehrchefin Krissi fehlte, zu zwei weiteren Chancen zum nicht fassbaren 3:3 Ausgleich, was sich heute wie eine Niederlage anfühlte. Ein kleiner Trost ist nun die Tabellenführung.

Es spielten: Juliana, Zehra, Katha, Patty, Anesa, Maike (2), Yvette (1), Stina, Julia Be.

Trainer: W. Riep, A. Rittershaus

SB Asperg – FSV 08 Bissingen 7:2 (3:0) 14.03.2014

Im Spitzenspiel der beiden Qualifikationsmeister boten die Aspergerinnen eine absolut TOP Leistung! Von der Anfangsphase weg begann man druckvoll und hätte frühzeitig führen können, doch die Gästetorhüterin klärte zweimal prächtig. Dann war es soweit, Yvette (11.) wurde genial freigespielt und markierte das fällige 1:0. Eine Verwirrung in der Bissinger Abwehr nutzte Patty (13.) voll aus und erhöhte auf 2:0. Eine mustergültige Flanke verwertete Yvette (25.) in der Mitte zur etwas überraschend hohen 3:0 Pausenführung. In der 32. Minute dann das schönste Tor am Abend, ein satter Fernschuß erneut durch Yvette bedeutete das 4:0 und somit die Entscheidung. Der FSV verkürzte auf 1:4 (33.). Durch einen Traumangriff über Maike, Patty und Yvette (42.) wurde zum 5:1 der alte Torabstand wieder hergestellt. Maike (44.) und abermals Yvette (45.) schraubten das Ergebnis auf 7:1 hoch. Dem hatte Bissingen nur noch das 7:2 mit dem verbundenen Endergebnis entgegenzusetzen. Mit dieser Galavorstellung darf man sich im Asperger Osterholz auf die nächsten Spiele freuen, hoffentlich dann mit etwas mehr Zuschauer!

Es spielten: Juliana, Kristina, Lara, Zehra, Yvette (5), Patty (1), Maike (1), Christina Z., Julia Be., Anesa

Trainer: W. Riep, A. Ludwig

 

SB Asperg – TSV Heimerdingen 5:0 (1:0) 28.02.2014

Im Vorbereitungsspiel gegen die eine Klasse tiefer spielenden Gäste aus Heimerdingen kamen die D-Mädchen zu einem ungefährdeten 5:0 Sieg. Die Gastgeberinnen waren über 60 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, allerdings stand es zur Pause nur 1:0 durch den Treffer von Anesa (12.). Im zweiten Durchgang legte Asperg nochmal einen Gang zu. Krissi (35.) fasste sich aus fast 20 m ein Herz und zog ab, der Ball landete unhaltbar zum 2:0 im Netz. Eine Minute später erzielte Maike (36.) das 3:0. Stina und Patty scheiterten dann mehrmals am Aluminium. Maike machte mit zwei weiteren Treffern (54./55.) einen Hattrick perfekt, so stand am Schluß ein 5:0 Erfolg zu Buche.

Es spielten: Juliana, Kristina (1), Zehra, Patricia, Christina, Anesa (1), Maike (3), Lisa

Trainer: W.Riep, A.Ludwig

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20