Spieltag E-Juniorinnen am 06.04.2014 in Bissingen

Im ersten Spiel SBA gegen SpVgg Warmbronn legten unsere Kleinen gleich mächtig los und erzielten in der ersten Minute mit Franziska das 1:0. Das Zusammenspiel zwischen Sturm und Abwehr klappte immer besser und nach einer Superkombination zwischen Franziska und Chiara erhöhte Chiara zum 2:0. Nach der Hälfte des Spiels wurde unser Gegner immer stärker und verkürzte zum 2:1. Dank unsere Torhüterin Linnea konnten wir die Führung halten. Gleich darauf konnten sich auch Alessia und Maria auf den Gegner einstellen, so dass wir wieder am Zug waren und durch Chiara das 3:1 erzielten und dann auch noch ein Traumtor von der Ecke direkt ins Tor zum 4:1 schoss.

Im zweiten Spiel gegen TSV Schwieberdingen III ging es genau so weiter. Kaum hatte der Schiedsrichter angepfiffen, erzielte Chiara gleich das 1:0 für den SBA. Gleich danach erhöhte Franziska zum 2:0 und Alex daraufhin zum 3:0. Unsere Gegner konnte kaum mithalten, erzielten aber den Ehrentreffer zum 3:1. Danach machte der SBA gleich weiter und erhöhte durch Chiara zum 4:1. und Alexandra zum 5:1. Kurz vor Schluss hat unsere Kleinste, Morena, das letzte Tor zum Endergebnis 6:1 geschossen.

Das dritte Spiel gegen TSV Heimsheim war das Spiel unserer Alex. Wieder machten unsere Mädels von Anfang an Druck und gingen dank Alex mit 1:0 in Führung. Nach dem 2:0 durch Chiara, konnte wieder Alex zwei weitere Tore zum 4:0 für ihre Mannschaft erzielen.Nach einem Gegentor zum 4:1 gaben die Mädels vom SBA noch mal richtig Gas und erhöhten durch Franziska, Chiara und Alex  zum  7:1.

Das letzte Spiel gegen FC Marbach sollte unser vierter Sieg an diesem Spieltag werden und es sah zunächst auch danach aus. Nach einer tollen Kombination von Alex und Chiara ging der SBA durch Chiara mit 1:0 in Führung.  Doch der FC Marbach gab nochmal alles und setzte vor allem unsere Abwehr Alessia und Maria, aber vor allem unsere Linnea unter Druck, so dass die Führung wackelte. Trotz einiger klasse Paraden von Linnea konnte der FC Marbach das Spiel zum 1:1 ausgleichen. Zwar hatten beide Mannschaften einige Chancen das Siegtor zu erzielen, es gelang beiden Teams aber nicht, so dass das Endergebnis ein verdientes 1:1 war.

Es spielten: Franziska (3), Morena (1), Alessia, Linnea, Alexandra (6), Chiara (8), Maria

Trainer: Giovanni und Pasquale

Freundschaftsspiel SB Asperg – FC Marbach 8:2 (4:2) am 19.03.2014

Das Spiel hatte noch nicht mal richtig angefangen, da schoss die überragende Chiara den SBA mit 1:0 in Führung. Es schien ein leichtes Spiel zu werden, aber die Gäste aus Marbach kamen immer besser ins Spiel und glichen zum 1:1 aus. Durch eine tolle Sara-Chiara- Kombination erfolgte das zweite Tor von Chiara zum 2:1. Danach machten die Gäste immer mehr Druck und der Ausgleich stand in der Luft. Dank einiger Glanzparaden unserer Linnea und der tollen Leistung unserer Abwehr Alessia, Maria und Alex konnten wir den Ausgleich verhindern und Sara zum 3:1 erhöhen.

Franziska kam auch immer besser ins Spiel und schoß eine tolle Vorlage, die es Chiara ermöglichte ihr drittes Tor zum 4:1 zu schießen. Der FC Marbach ließ nicht locker und verkürzte noch vor der Halbzeitpause auf 4:2.  Dank der tollen Leistung unserer Mädels Riccarda, Nadine und Tabea spielten sich unsere Stürmerinnen immer mehr in den Torrausch und erhöhten im Wechsel auf 5:2 und gleich anschließend auf 6:2.

Nach einer verpassten Torchance von Morena sorgte unser Sturmduo zum verdienten Endergebnis von 8:2.

Es spielten: Linnea, Alex, Maria, Tabea, Riccarda, Alessia, Morena, Franziska, Nadine, Sara, Chiara

Trainer: Giovanni und Pasquale

2. Platz in der Asperger Rundsporthalle (01.02.14)

Im Auftaktspiel kamen die E-Mädels trotz Überlegenheit und zweier Großchancen gegen Schwieberdingen 2 nicht über ein 0:0 hinaus. Gegen Heimerdingen verschliefen sie die Anfangsphase und es stand rasch 0:2, dann startete Aspergs furiose Aufholjagd. Sara und Chiara im Doppelpack drehten die Partie zu einem 3:2 Sieg. Gegen die Gäste aus Winnenden blieb man auf der Erfolgswelle, durch beide Treffer von Chiara kam es zum 2:1 Erfolg. Etwas überraschend gelang damit der Sprung ins Halbfinale und dort war die Reise immer noch nicht zu Ende. Das goldene Tor von Sara und eine Weltklasse Leistung von Tormädchen Linnea sorgten dafür, dass Ilsfeld mit 1:0 bezwungen wurde. Im Endspiel gegen eine Übermannschaft aus Leingarten hatten dann die ,,kleinen” Aspergerinnen, die heute ganz großen Fußball boten, keine Chance.

Herzlichen Glückwunsch dem ganzen Team für diesen großartigen Erfolg!

Es spielten: Linnea, Alexandra, Alessia, Sara(2), Franziska, Chiara(4)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15